Montag, 18. April 2016

16 Aurikeltöpfchen



Bis auf die gefüllte Primula x auricula 'Gaia' 
blühen jetzt alle Aurikeln im Wintergarten.

Ihr dickes Knospenpaket sieht so vielversprechend aus, 
dass es schon jetzt als Foto festgehalten werden muss.




6 Tagen noch eine weitere Knospe und hat inzwischen 
ihre leicht gefüllten Blüten ganz weit geöffnet:

Und erstaunlicherweise kann sie auch einfach.




Primula x pubescens 'Liesel' steht auf dem Schildchen, 

das damals im Topf dieser dunkelrot-weißen Aurikel steckte. 

Inzwischen verteilt sich die Mutterpflanze 
mit ihren Kindern auf 2 Tontöpfe. Und ihre Blütezeit 
beginnt anscheinend etwas später.



zu dunkel in der Blüte und eher weinrot-violett. 

Doch in meiner Lieblingsgärtnerei steckte beim Kauf
das Namensschild mit im Topf. Daher behalten die 3 Töpfe 
nun so lange diesen Namen, bis sich vielleicht irgendwann
eine andere Zuordnung ergibt.




Auch bei Primula x auricula 'Nanni' bin ich mir 
nicht ganz sicher, ob das Schild zur Staude passt.

Ihre Blütezeit ist nun schon fast beendet. 

Und jetzt stellt sich wieder die Frage: Blüten entfernen 
oder Saat sammeln? Damit vielleicht neue interessante 
Aurikeln entstehen 



Allerdings bei dieser Topfparade einer namenlosen Aurikel
bleibt kaum noch Platz für Experimente im Wintergarten.


Und die leicht gefüllte Primula x auricula 'Standish' sowie 
die locker gefüllte weiß-violette 'Edith Major' warten noch 
bei mir in Hannover im Treppenhaus. Diese beiden Aurikeln 
hatte ich zusammen mit einigen Hellebori & Leberblümchen 
im frühen Frühjahr bei der Staudengärtnerei Peters bestellt. 
Dort sind sie zur Zeit jedoch nicht mehr im Sortiment zu 
finden. Eventuell sind sie dann nicht sortenrein, und es 
ist spannend wie sie wann blühen werden ...

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: