Freitag, 22. Mai 2015

Clematis montana 'Marjorie'



Lange vermisst, und fast hätte sie meine Mutter vor einigen Jahren 
aus dem Garten geworfen. Denn die Clematis montana 'Marjorie' 
hatte zum letzten Mal im Mai 2009 wunderschön im unteren Teil 
der Korkenzieherweide hinter dem Wintergarten geblüht. Doch 
dann kam der ungewöhnlich harte Winter 2009/2010, der nicht nur 
zerstörte. Auch 'Marjorie' war fast bodenbündig zurückgefroren 
und brachte in der Weide nur noch extrem wuchsfreudige Ranken 
ohne Blüten hervor.

Doch nun hat sie es sich endlich wieder anders überlegt - 
bzw. es hat auch Vorteile, wenn ich nicht wie geplant 
im zeitigen Frühjahr dazu komme die zweite Korkenzieher-

Eigentlich sollten heute die beiden Kübel mit Schönmalven 
ihren endgültigen Sommerplatz unter der Weide erhalten. 
Aber nun sind sie nur provisorisch untergestellt. Denn jetzt 
darf zunächst 'Marjorie' blühen, dann bekommt die Weide 
Richtung Süden hoffentlich noch ihren Formschnitt, und 
wahrscheinlich haben dann Ende Juni die Schönmalven 
endlich genug Entfaltungsraum, um im lichten Schatten 
hinter dem Wintergarten im Orange-Beet zu blühen ...

Fotos: S.Schneider


Dienstag, 12. Mai 2015

rosa Wasserfall



Hoch oben im Wachholder an der Ostgrenze zeigt sich nun 
endlich wieder die rosa Clematis montana. Viele Jahre fehlte 
dieser herrlich Anblick vor der dunklen Wachholderwand, 
da sie im Winter 2009/2010 fast komplett zurückgefroren war. 
Aber das Warten hat sich gelohnt.

Foto: S.Schneider


Sonntag, 10. Mai 2015

Eine Seefahrt ...



Wäre heute nicht die 'Stunde der Gartenvögel' gewesen, 
wären Hasenmaus & Doppelblau wohl noch nicht in See 
gestochen …

Aber so raffte sich Herr Hein am Nachmittag auf, 
um mit Bären & Co in den Garten zu ziehen. Denn 
Hasenmaus möchte nun nach Jahren des Wartens 
endlich mal seine Seebärenprüfung absolvieren.

Dabei ging nun noch ein weiteres Stück vom ohnehin 
schon sehr morschen Steg zu Bruch. Und es ist wohl 
nur noch eine Frage der Zeit, ob nun unsere Katzen 
oder wir irgendwann mit dem Steg baden gehen …

Als die Sonne am späten Nachmittag die Teichszenerie 
verließ, zog der Bären-Fotograf mit Anna noch schnell 
in den Garten. Denn ausgerechnet dieses Bild aus einem 
sehr frühen Post hatte sich der Kawohl-Verlag für den 
neuen Teddy & Co Kalender 2016 für Juli ausgesucht. 
Doch genau wie dieses Foto-Motiv aus dem Post ist es 
leider durch einen Festplattencrash verloren gegangen. 
So musste ein weiteres Bild nachfotografiert werden. 
Allerdings stehen nun kaum noch trockene Deko-Zweige 
zur Verfügung. Und Eisblumen an den Fensterscheiben 
sind für ein Sommer-Thema auch nicht so passend. 
Also entstand mit den zum Glück noch eingelagerten 
Perlenketten ein sommerliche Gartenvariante:


Fotos: SchneiderHein


Freitag, 8. Mai 2015

Randerscheinung



Ein kleiner und ein größerer Frosch …

bevölkerten heute mal wieder den Teichrand.
Doch leider fühlten sie sich etwas gestört und 
verschwanden in den Tiefen des Tümpels.

Doch bald erschienen beide wieder auf der Bildfläche.

Der größere Frosch thronte mutig auf einem Seerosenblatt, …

während der andere lieber noch in sicherer Deckung blieb.

Kein Wunder, denn 2 bis 3x am Tag schaut der Nachbarskater 

Fotos: S.Schneider


Auf der Lauer ...








Wieder alle weg! Dabei lag der Herr Nachbarskater 
doch heute extra ganz still in der Sonne, um sofort 
zuzuschnappen, wenn einer der kleinen Frösche 
im Teich wieder auftaucht …

Fotos: S.Schneider