Samstag, 15. März 2014

Wald-Goldstern



Noch hängen die Blüten des Wald-Goldsterns - Gagea lutea
etwas schlapp herab. Denn sie haben sich noch nicht ganz von 
der Reise aus dem Patchgarden erholt. Aber ich bin mir sicher, 
dass sich die Blüten in den kommenden Tagen trotzdem öffnen 
werden. Schließlich haben sie ja erst seit einigen Stunden 
wieder Erdkontakt.

Nachdem meine Mutter und ich diese zauberhafte Frühlings-
Zwiebelblume am Donnerstag an einem Naturstandort beim 
Spaziergang im Reitlingstal im Elm bewundern konnten, ist 
mir das gelbe Blümchen nun noch mehr ans Herz gewachsen. 
Aber da meine Mutter mit dem Elm viele schöne Kindheits-
erinnerungen verbindet, wird das Pflänzchen jetzt nochmals 
auf die Reise gehen. Und dann hoffentlich einen möglichst 
schneckensicheren Platz im Garten meiner Mutter finden …

Foto: S.Schneider


Dienstag, 11. März 2014

der erste Lerchensporn



Bis seine Mitbewohner diese braun-graue gemulchte Fläche wieder 
zu einem Lerchensporn-Feld machen, vergehen hoffentlich noch 
ein paar Tage. Aber es ist schon erstaunlich, wie schnell sich der 
Garten in diesem Frühjahr entwickelt

Allerdings hatte meine Mutter heute früh im Radio gehört, dass 
es Ende März eventuell ganz anders aussehen könnte. Denn 
eine Wetterprognose sprach plötzlich von einer geschlossenen 
Schneedecke zum Ende des Monats …

Foto: S. Schneider