Donnerstag, 20. Juni 2013

ein Fisch lernt fliegen ...



Sommer, Sonne und fast windstilles Wetter. 
Ein idealer Morgen, um dem Fisch das Fliegen 
beizubringen ...


Fotos: S.Schneider


Schon gestern nach der Montage unternahm der Fisch 
erste Kurzflüge im Treppenhaus. Und heute gab es bei 
schönstem Sommerwetter den ersten kleinen Freiflug 
im Garten. Weitere sind geplant ...

Mal wieder so eine Geburtstagsgeschenk-Suche mit Folgen: 
Denn eigentlich waren wir in der vorletzten Woche nur 
auf der Suche nach einem handlichen Geburtstagsgeschenk. 
Der zu Beschenkende verschwindet in den nächsten Tagen 
samt Familie und Mobiliar für 2 Jahre in die USA. Daher 
wollten wir die Verpackungslogistik der Familie im Vorfeld 
nicht mehr zu sehr strapazieren. Und plötzlich entdeckte 
Herr Hein den aufblasbaren Air Swimmer. Allerdings hatten 
wir dabei total vergessen, dass der Fisch nur mit Helium 
fliegen kann - und davon braucht das Tier recht viel.

Also entschieden wir uns zum Geburtstag lieber nur für 
einen Gutschein, der erst eingelöst werden kann, wenn 
die Familie im neuen Heim angekommen ist. Amazon USA 
macht's möglich, und liefert dann bald nach der Ankunft 
Fisch & Helium-Flasche frei Haus. 

Und je mehr wir uns mit dem Clownfisch beschäftigten, 
wurde klar, dass kleine Bären ganz dringend so ein Flugdings 
im Garten brauchen ...


Aus Nachbars Garten ...



... hat sich eine Wiesenmargerite zu uns hinübergesamt.

Welch eine Freude, als sich heute die erste von drei Knospen 
öffnete! Denn seit 1996 versuche ich vergeblich Margeriten in 
der Wiese hinter dem Haus anzusiedeln. Doch hier in dieser 
winzigen Steinfuge zwischen Garagentor und Hauseingang im 
halbschattigen Bereich hat es nun eine von selbst geschafft.

Hoffentlich bleibt uns das kleine Pflänzchen jetzt erhalten,
 und wird nicht achtlos vom Postboten oder Werbezustellern 
mit Füßen getreten ...

Fotos: S.Schneider


Wann dieser Sämling wohl blüht?



Der hässliche schmale Weg auf der Nordseite zur Haustür 
wird seit einigen Jahren immer mehr auf der linken Seite 
zur Garagenwand von der Natur erobert. Besonders reizvoll 
Vordach ankam und dort auch üppig blühte. Doch diese 
meterlangenTriebe mussten wir leider kappen, da die wild 
wuchernde Waldrebe sonst blitzschnell das gesamte Nordach 
erobert hätte. Inzwischen bevorzugt sie das Haupt unsere 
Sauerkirsche, Nachbars Fichte und wieder die Dachfläche 
als Kletterwand ...

Im letzten Jahr tauchte nun plötzlich ein Clematis-Sämling 
in den Steinfugen auf. Ob der nun irgendwann die 'immergrüne' 
veralgte Wand begrünt und dann auch später einmal blüht?

Foto: S.Schneider


Freitag, 14. Juni 2013

Gelb im Maurerkübel



Nie hätte ich erwartet, dass sich die gelben Sumpfschwertlilien 
aus unserem Teich in Hannover hier so gut entwickeln würden.

Wie gut, dass das lange kalte Frühjahr uns davon abgehalten hatte 
den Kübelinhalt rechtzeitig herauszunehmen, um das Modderwasser 
durch frisches Wasser zu ersetzen. Denn das nährstoffreiche Wasser 
scheint den Schwertlilien besonders gut zu gefallen. Noch nie gab 
es 8 Blütenrispen. Außerdem fühlen sich in diesem übervollen und 
total verschlammten Mauerkübel die Frösche gerade im Frühjahr 
besonders wohl. Schließlich hätten sie noch drei weitere Tümpel 
in dieser Teichlandschaft zur Auswahl ...


Fotos: S.Schneider


Donnerstag, 6. Juni 2013

ideales Schachwetter ...



Die Häsin Plümm und die Kleine wurden 
mittags eingekleidet und positioniert.

Der Schachtisch bekam seine Spielfiguren.

Ein Karotten-Hoppy erhielt den letzten Schliff, 

... bevor es in den Hintergrund kam.

Die Spieler übten erste Schachzüge.

Ein bäriger Marienkäfer musste sich als Beobachter 
in den Glockenblumen gut festhalten.

Eine kätzische Raupe tarnte sich im Grünen,

... während sich ein Hoppy und Lulu, die Tomate 
noch weiter im Hintergrund versteckten.

Bald darauf konnte das Spiel beginnen ...


Unsere Mütter meinten zwar, dass wir an diesem Tag  
Essengehen sollten. Doch uns war so ein sommerlich
sonniger Hochzeitstag im Garten viel lieber.

Fotos: S.Schneider