Donnerstag, 31. Dezember 2009

Schnee-Höhenmesser



Und es schneit noch etwas weiter ...

Foto: S.Schneider


Samstag, 19. Dezember 2009

Der Blogger-Blick mit Schnee ...



Der Winkel ist zwar minimal anders, aber einen ähnlichen Blick
in den Garten haben wir auch vom Bett aus. Da bereue ich es
wirklich nicht, dass wir damals bei der Raumplanung 2001 auf
unser Wohnzimmer verzichtet haben!

Foto: S.Schneider


Montag, 14. Dezember 2009

Vor dem ersten richtigen Frost gerettet ...



Bis zum Sonntag durfte diese Blüte von Wolfgangs
ehemaliger Bürorose
Jude the Obscure noch im Kübel unter
dem Efeu-Apfelbaum blühen
. Doch der neue Wetterbericht
veranlasste uns nun doch am Sonntag unsere auch in diesem
Jahr nicht gepflanzten Container-Rosen für den Wildwuchs
und
Vorgarten wieder im Hochwald einzubuddeln. Ebenso
kamen
ein paar Strauchtöpfe doch noch nicht in die Beete,
sondern warten jetzt etwas eingegraben und mit Buchenlaub
abgedeckt auf das nächste Frühjahr. Wie gut, dass unsere
Nachbarn am vorletzten Wochenende schon
ihr Buchenlaub
zusammengerecht und uns in Sammeltaschen übergeben hatten.
So konnten die Rosen und andere empfindliche Pflanzen im
Wildwuchsgarten schnell vor der ersten Kälte geschützt werden.
Im Vorgarten habe ich zum Schutz der Rosen meinen allerletzten
Sack Rindenmulch aus dem Baumarkt verarbeitet.
Genau wie mir
aus
Angst vor der Buchsbaum-Krankheit kein neuer Buchs mehr in
den Garten kommt, so ist uns jetzt die Gefahr zu groß uns
durch
die Verwendung von Rindenmulch noch weitere Zecken in den
Garten zu holen
...

Nach getaener Arbeit in unserem Garten ging es schnell nach
Braunschweig in den Garten meiner Mutter, denn dort standen
die Fuchsien zum Einkellern in der Garage bereit. Ich hatte sie
erst in der letzten Woche am Mittwoch aus den Beeten geholt
und unter das schützende Dach gestellt. Aber die alten aus-
ladenden Kübel sind für mich doch etwas zu schwer, um sie
allein in den Keller zu bringen. Das ist einer der Momente, wo
auch Wolfgang mal im
Zweitgarten gefordert ist! Schließlich soll
seine ehemalige Bürorose im nächsten Frühjahr bei meiner Mutter
in diesem Beet ein neues Zuhause finden ...

Foto: S.Schneider


Mittwoch, 9. Dezember 2009

Jetzt ist aber Schluß!



Noch stehen die Fuchsien-Kübel im Garten.

Doch nun ist für die nächsten Tage Frost angesagt.

Dann gehen vielleicht auch endlich
die Nacktschnecken in den Winterschlaf ...

Diese beiden Fuchsien hinter dem Teich
legen nun ohnehin eine Blühpause ein, sind
aber noch immer üppig grün.


Der Winterjasmin kann es wohl nicht abwarten, ...

während das Solanum noch nicht an den Winter denkt.

Auch im Heidebeet bringen eine Rosenblüte
und der Perlstrauch noch Farbe ins Bild.


Manche Fuchsienblüten hat der leichte Frost
jedoch schon erwischt.


Aber an einer geschützten Stelle blüht
die Schönmalve unbeeindruckt weiter.


Auch The Fairy hat noch Saison.

Und Schneewittchen am Wintergarten trägt in
3m Höhe Hagebutten, Blüten und Knospen.


Noch ist das Orangebeet mit 3 Schönmalven gefüllt, ...

doch wenig später stehen sie vorläufig
unter dem schützenden Glasdach.


Doch in ein paar Tagen müssen auch sie bestimmt ins Haus ...

Fotos: S.Schneider



Mahonie Winter Sun noch ohne Winter



Während nach und nach die Blüten im Garten verschwinden,
ist die Mahonie Winter Sun -
Mahonia media wieder sehr
früh dran. Im letzten Jahr zeigte sie auch schon recht früh
ihre Knospen, doch die verfroren dann im Januar zusammen
mit den oberen Blättern. Eigentlich steht sie recht geschützt
zwischen Rhododendron und Kirschlorbeer. Aber ob ihre
Blüte diesen Winter nun besser überstehen wird? Daher noch
schnell dieses Foto ...

Foto: S.Schneider