Mittwoch, 31. Oktober 2007

Der Blogger-Blick ...




Angeregt durch einen Post mit Marias Blog-Aussicht
auf ihren Blog 'Woodpecker Cottage',
kam uns die Idee, auch unsere Blog-Aussicht
vom Arbeitsplatz in den Garten zu zeigen.

Auch Gisela von dem Blog 'Guildwood Garden'
hat uns vor einigen Monaten diesen Einblick
in ihren
Blog-Arbeitsplatz gewährt.

Und nachdem Brigitte auf 'Cosmea 49'
nun so schön
Ihr Wohnzimmer beschrieben hat,
sind wir gespannt was nach diesem Post passiert ...


... jetzt haben wir noch im Blog 'Unser-Kleingarten'
den Ausblick aus Juttas PC-Zimmer entdeckt.

Und Birgit und Ihr GG von 'Day after Day - that's life'
lassen uns nun auch mal vom PC aus rausgucken.

Auch Stefanie zeigt ihre zwei verschiedenen Arbeitsplätze,
an denen sie die Posts für ihre Blogs 'Main-Coon-Luna',
'SammelLeidenschaft' & 'Patch' entstehen.


Michis stellt in 'Aussichten eines Bloggers' den Arbeitsplatz vor,
an dem ihre Posts für den Blog 'Die coolen Hubers' erstellt werden.


Sonntag, 21. Oktober 2007

Lena chic in Strick



Jetzt ist auch Lena fit für den Herbst.
Sie hat den Bären-Kleidungskoffer durchstöbert,
und sich einen dicken Woll-Pulli rausgezogen.
Auch am kleinen Schaf sitzt der Pulli perfekt, denn
das kleine Stummelschwänzchen passt drunter hervor,
wackelt und hat Luft.

Auch der kleine Schafskopf bleibt schön warm.


Fotos: S.Schneider


Die Strickmode für die Saison Herbst/Winter 2007
führen unsere Bären auf dem Blog 'Bären in Haus & Garten vor'.



Dienstag, 16. Oktober 2007

Rosen-Rückblick


Charity - englische Rose, Austin 1994.
Die Knospen befinden sich inzwischen in ca. 2m Höhe.
Vielleicht erblühen sie sogar noch vor dem ersten Frost.
Eigentlich sollte diese Rose laut 'The Royal Horticultural
Society - Rosen' nur 1m hoch und etwa 75cm breit werden.
Wir haben sie im Frühjahr 2006 im Baumarkt entdeckt und
waren von ihrer Farbe und Blütenform begeistert. Nur ist
ein Safrangelb leider keine Farbe für unseren überwiegend
weiß/blauen Wildwuchs. Aber da gibt es ja noch den anderen
Garten in Braunschweig - und dort gibt es sogar verschiedene
Farbbeete. Also wurde die Container-Rose den Sommer über
probeweise im Zweitgarten hinter dem kleinen Teichbeet
aufgestellt und endlich im Herbst des letzten Jahres dorthin
gepflanzt. Schon in diesem Sommer hatte sie die "offizielle"
1m-Marke erreicht. Seitdem hat sie ihren Weg weiter hoch
hinaus angetreten. Zwar leicht bogig überhängend, aber eben
trotzdem mit starken Tendenzen nach oben. Hier nun ein
paar Blütenbilder des vergangen Sommers:

28. Juni 2007


28. Juni 2007


10. August 2007


10. August 2007





Evelyn / Apricot Parfait - Austin 1991.
Diese Rose hat es uns sofort beim Gartenfestival
in Herrenhausen im Mai dieses Jahres angetan. Wir
waren froh, dass uns auf Anhieb ein noch freier Platz
für sie einfiel: Im Garten meiner Mutter, dem Zweitgarten
in Braunschweig. Stolz und glücklich über diese Entdeckung
trugen wir sie über das Ausstellungsgelände zum Auto. Und

hatten mit diesem Geschenk den Rosengeschmack meiner
Mutter genau getroffen. Gemeinsam suchten wir den idalen
Standort in ihren Beeten. Unsere Spontanität wurde belohnt:
Es gab fast nie eine Blühpause und in jedem Monat verwunderte
die Rose uns mit neuen faszinierenden Blütenfarben und einem
berauschenden Duft. Wir haben sie den Sommer über an dem
ausgewählten Standort noch im Container beobachtet und erst
jetzt gepflanzt. Hoffentlich hat sie sich in diesem Sommer nicht
zu sehr verausgabt. Es wäre schade, wenn sie im nächsten Jahr
erst einmal eine Regenerationspause einlegen würde ...


25. Mai 2007


4. Juni 2007


10. August 2007


10. August 2007


4. September 2007






William Morris - englische Rose, Austin 1998.
Als wir diese Rose im Frühsommer 2006 blühend im
Baumarkt sahen, überlegten wir sogleich, wo sich im
Heidebeet unter der Birke ein Plätzchen für diese aus-
drucksvollen Blüten im Zweitgarten finden lassen könnte.
Aber auch sie begab sich erst einmal auf Wanderschaft
und fand später - nach einigen Überlegungen gemeinsam
mit meiner Mutter -
einen ganz anderen Platz im Garten.
Das ist der Vorteil von Container-Rosen: Wir lassen uns
Zeit und legen uns erst im Herbst endgültig fest, wo die
neuen Rosen ihren optimalen Standort haben könnten.
Bis dahin sind sie auch meistens besser entwickelt, um
sich in den gut bewachsenen Beeten zu behaupten.


10. August 2007


4. Juni 2007


4. Juni 2007


4. Juni 2007





Mary Madalene - enlische Rose, Austin 1999.
Dieses ist die dritte Rose aus dem äußerst erfolgreichen Besuch
von 2006 in dem Baumarkt, die auch unbedingt mit musste. Im
Gegensatz zu der Charity und William Morris ist sie aber nicht
sehr wuchsfreudig und liebt zur Zeit noch die Bodennähe. Sie
hatten wir bereits bald nach dem Kauf an ihren ausgewählten
Standort gepflanzt und ihr damit überhaupt keinen Gefallen getan.
Da sie schwächer im Wuchs ist, hat sie immer noch Mühe, sich
gegen Lenzrosen, Fette Hennen und Herbstastern zu behaupten.
Aber zu einigen Blüten und neuen Trieben hat auch sie es
in diesem Sommer gebracht:

4. September 2007


4. Juni 2007






Pat Austin - englische Rose, Austin 1995.
Wer sich in Gefahr begibt und mal eben kurz bei
den Rosen in einer Rosenbaumschule vorbei schaut,
der wird selten mit leeren Händen nach Hause fahren.
Auch wenn derjenige vorher nicht wußte, dass er diese
eine Rose immer schon vermisste. So erging es uns im
Spätsommer 2006. Eine Vorliebe für Beete in Orange
mit Dunkelblau habe ich schon seit vielen Jahren. Nur
eben keinen Platz in Hannover. Was lag da näher, als das
schattige Beet im Zweitgarten nun um diese herrliche
Rose zu ergänzen:

10. August 2007


10. August 2007


10. August 2007


4. Juni 2007


4. Juni 2007

Fotos: S.Schneider & W.Hein



Noch mehr zum Thema Rose gibt es
auf unserem Blog 'DekoGerümpel' -
zu Besuch im Rosenzimmer 2007.




Montag, 8. Oktober 2007

Hurra, unsere Stühle sind da ...



Kaum kam am Morgen der Telefonanruf, dass unsere
dänischen Faltgartenstühle im Geschäft auf uns
warten, sind wir losgezogen, um sie abzuholen.


Mit nur einem Handgriff lassen sie sich
auch kinderleicht aufstellen.


Aber zum Probesitzen sind wir noch nicht gekommen.

Denn blitzschnell hat sich eine große Schar
freiwilliger Stuhltester eingefunden.


Die Dekoblechvögel sind auch
gleich mitgekommen.


Und bekommen einen Sessellift.

Zum Glück haben wir zwei Stühle besorgt. So gibt es
bei zwei grauen Mitbewohnerinnen hoffentlich weniger Streit.


Die neuen Klappmöbel sind auch
ein perfekter Katzenhochsitz.


Jetzt hätten wir kurz die Gelegenheit,
endlich selbst einen Sessel zu testen.


Doch schon sind die Plätze wieder neu verteilt.

Die Bären haben uns übrigens glaubhaft versichert,
die neuen Faltsessel seien wirklich sehr bequem.
Da haben wir aber Glück gehabt.



Fotos: W.Hein

Die Bären sind fast alle Rica-Bären von Ulrike und Claude Charles.
Nur die Bärin im Jeanskleid stammt von Kathleen Wallace.
Eine knappe Beschreibung der einzelnen Persönlichkeiten findet sich hier.

Donnerstag, 4. Oktober 2007

Schon mal für Ostern vorgesorgt ...












Fotos: S.Schneider

Wer das jetzt überhaupt nicht verstehen kann,
der hat wohl noch nicht Wolfgangs Text 'Das Verhängnis'
auf unserem Blog DekoGerümpel gelesen. Denn auch
in Hannover gibt es so ein verhängnisvolles Blumengeschäft ...